Betriebliche Gesundheitsförderung

Erhöhen Sie die Mitarbeitergesundheit und Mitarbeiterbindung in Ihrem Unternehmen.

Gerade in Zeiten des Widerspruchs zwischen Fachkräftemangel, einer hohen Burnout-Quote und einem hohen Anteil an Muskel-Skelett-Erkrankungen denken immer mehr Unternehmen um und ergreifen Maßnahmen zur Verbesserung des Gesundheitsschutzes, um die Arbeits(bewältigungs)fähigkeit der bestehenden Mitarbeiter zu unterstützen.

Förderung der Entwicklung der Gesundheitskompetenz

Auf Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems, psychische Erkrankungen sowie Erkrankungen des Atmungssystems entfallen seit Jahren mehr als die Hälfte aller Krankheitstage (53,9 Prozent 2017). In der Hauptgruppe der Muskel-Skelett-Erkrankungen stellen die Rückenerkrankungen den größten Teilkomplex der Krankheitstage immer wieder dar. Damit setzt FELDENKRAIS® genau da an wo heute am beisten Bedarf ist.

FVD Feldenkrais-Verband Deutschland e.V. „Foto: Iva Jauss“

Beispiel 1:
Ich komme zu Ihnen und gebe vor Ort Einzel- oder Gruppenstunden, speziell auf die Mitarbeiterbedürfnisse zugeschnitten.

Beispiel 2:
Mitarbeiterzahl, Produkt oder Arbeitszeiten lassen einen Vor-Ort-Termin nicht zu? Bezuschussen Sie die Teilnahme an bestehenden Kursen und individuellen Einzelsitzungen.

FVD Feldenkrais-Verband Deutschland e.V. „Foto: Iva Jauss“

Gemeint ist ein umfassendes Lernen, mit dem Sie in der Feldenkrais-Methode neue Wege finden, um Ihre Ziele zu erreichen – zum Beispiel:
* Beweglichkeit, Leistungsfähigkeit und Kreativität steigern
* Haltung und Koordination verbessern
* Veränderungen in Ihrem Leben herbeiführen

FVD

Die Feldenkrais-Methode ist eine anerkannte Bewegungs-Lern-Methode, zur Verbesserung von Bewegungsabläufen und zur Reduzierung von falschen Bewegungsmustern. Zielgruppe sind sowohl Menschen mit einer gesundheitlichen Einschränkung (z.B. nach einem Band­scheibenvorfall, nach einem Unfall, oder bei chronischen Erkrankungen) als auch Menschen, die eine Bewegungsverbesserung oder ein besseres Körperverständis für Beruf oder Hobby suchen. Menschen ohne konkretes Leiden nutzen Feldenkrais, um ihre Beweglichkeit zu erhalten, ihre Bewegungskompetenz.

Viele Menschen wenden sich an FELDENKRAIS®-Practitioner aus gesundheitlichen Gründen. Dies können orthopädische, neurologische oder psychosomatische Anlässe genauso sein wie Unfall- und Operationsfolgen, angeborene oder durch Geburt bedingte Probleme. In Feldenkrais-Gruppen- und Einzelstunden beginnt ein ergebnisoffener Prozess. Das Erleben von Schmerzen und Einschränkungen verändert sich. Durch den verbesserten Zugang zu den eigenen Ressourcen lässt sich der individuelle Alltag mit seinen unterschiedlichen Herausforderungen leichter, bewusster und selbstverständlicher gestalten.

Feldenkrais hat sich daher zur Prävention und Unterstützung bei der Ausübung von Tätigkeiten in folgenden Kontexten bewährt:

  • Arbeitsplatz, sowohl Bürotätigkeit als auch Handwerk (betriebliche Gesundheitsförderung)
  • Unterstützung bei Burn-Out und Depression (Selbstwahrnehmung, Achtsamkeitsschulung)
  • Umgang mit Krankheiten, Einschränkungen und Rehabilitierung
    Sport und Freizeitaktivitäten
  • Beweglichkeit im Alter (Senioren)
  • In Kliniken, Reha- und Kureinrichtungen
    Schulischer Kontext (Kinder und Jugendliche)
  • Darstellende Kunst (Schauspiel; Vorträge)
  • Tanz, Musik und Gesang

In diesem Sinne wird die Feldenkrais-Methode als Gesundheits-Präventionsmaßnahme und auch als Rehabilitationsmaßnahme betrachtet.


Feldenkrais stellt keine Gesundheitsberatung dar und ersetzt keine gebotene ärztliche oder naturheilkundliche Beratung oder Behandlung.